zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. Oktober 2017 | 21:08 Uhr

Rostock: Streife stoppt betrunkenen Radfahrer

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mit 2,03 Promille Atemalkohol ist ein Radfahrer am Sonntagmorgen von Polizisten in der Parkstraße erwischt worden. Der 27-Jährige hatte das Interesse der Streife auf sich gezogen, weil er offensichtlich sein Rad nicht unter Kontrolle hatte. Er konnte morgens gegen 7 Uhr lediglich Schlangenlinien fahren und auch das Licht an seinem Rad funktionierte nicht. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten neben starkem Alkoholgeruch in der Atemluft auch fest, dass der Rostocker sich nur mühevoll auf den Beinen halten konnte. Um nicht umzukippen, musste der Trunkenbold sich mühsam an seinem Gefährt abstützen. Das Fahrrad musste der Rostocker dann stehen lassen, denn die Weiterfahrt wurde ihm von den Beamten untersagt. Gegen den Mann leiteten sie ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen