zur Navigation springen

Rostock: Polizei beendet rabiate Attacke von Auto- auf Radfahrer

vom

svz.de von
erstellt am 18.Jan.2017 | 09:20 Uhr

Ein rabiater Autofahrer und ein Fahrradfahrer sind in Rostock derart in Streit geraten, dass die Polizei eingreifen musste. Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte, schlug der Autofahrer am Dienstag auf den 71-Jährigen ein und muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. Zuvor war der Rentner laut Aussage mit dem Fahrrad, das einen Verbrennungs-Hilfsmotor hatte, auf der Langen Straße im Zentrum so gefahren, dass das Auto nicht vorbeikam. An einer Ampel habe es einen Wortwechsel gegeben.

Der Autofahrer sei dann doch vorbeigekommen, habe den Rentner aber ausgebremst und attackiert. „Dabei hat der 71-Jährige richtig gehandelt“, sagte der Polizeisprecher. In Ortschaften dürften Radler mit Hilfsmotor keine Radwege nutzen, was der Angreifer verlangt hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen