Rostock: Passagier mit Falschgeld an Fähre nach Skandinavien aufgeflogen

svz.de von
22. August 2016, 10:39 Uhr

Bei einer Fähre von Rostock nach Dänemark ist ein Fahrgast mit mehreren gefälschten 50-Euro-Scheinen aufgeflogen. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, wollte der 32-Jährige am Sonntagabend mit einem falschen Schein bezahlen. Die Kassierin wurde stutzig. Als der Mann ihr die falsche Banknote wieder entriss und einen anderen echten 50-Euro-Schein gab, habe sich die Frau sein Autokennzeichen gemerkt. Bundespolizisten fanden im Auto des Mannes im Wartebereich weitere falsche Banknoten, die die gleiche Seriennummer hatten und beschlagnahmt wurden, und nahmen ihn vorläufig fest.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen