zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

11. Dezember 2017 | 20:09 Uhr

Rostock: Mopeddieb und Alkoholfahrer gestellt

vom

svz.de von
erstellt am 17.Sep.2014 | 16:08 Uhr

ie Polizei hat am Dienstag gleich zwei Unfallfahrer gestellt, die vom Tatort geflohen sind. In Groß Klein hatte ein 28-Jähriger mit einem geklauten Moped einen Stromverteilerkasten gerammt. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Mann wenige Hausnummern weiter im Blockmacherring stoppte. Dabei stellte sich heraus, dass das Moped gestohlen und der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Zudem stand er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und hatte ein Einhandmesser dabei. Deswegen wird zusätzlich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

In Dierkow fanden die Beamten einen Fordfahrer ebenfalls wenige Meter vom Unfallort entfernt. Er hatte beim Verlassen des Parkplatzes in der Philipp-Brandin-Straße einen Transporter gerammt. Ein Atemalkoholtest bei dem 47-Jährigen ergab 2,88 Promille.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen