Rostock: Mit internationalen Haftbefehl Gesuchter festgenommen

svz.de von
05. Oktober 2017, 10:13 Uhr

Die Kontrolle eines Personenkraftwagens im Seehafen Rostock am 04.10.2017 gegen 04:15 Uhr durch die Beamten der Bundespolizei führte zu einem 31- jährigen polnischen Staatsangehörigen, der mit internationalen Haftbefehl von den polnischen Justizbehörden gesucht wurde.

Eine fahndungsmäßige Überprüfung ergab eine internationale Ausschreibung im Schengener Informationssystem zum Zwecke der Auslieferung. U.a. werden dem Mann durch die polnische Justiz mehrere Straftaten wegen Raubes, Diebstahls, Sachbeschädigungen und Körperverletzungen vorgeworfen.

Die Beamten der Bundespolizei nahmen den Mann fest und führten diesen dem Haftrichter vor. Bis zur endgültigen Klärung der Auslieferungsmodalitäten  erfolgte eine Einlieferung des Mannes in eine Justizvollzugsanstalt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen