zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. November 2017 | 07:33 Uhr

Rostock: Mehrere Diebstähle aus Pkw am 3. Advent

vom

svz.de von
erstellt am 13.Dez.2015 | 18:51 Uhr

AmSonntag in den Mittagsstunden ereigneten sich gleich 3 Diebstähle aus Pkw. Bei den Tatorten handelte es sich um den Parkplatz Stubbenwiese in Markgrafenheide (2 Taten) sowie den Parkplatz Höhe Haltestelle Schnatermann.

Die Tatzeit lässt sich laut Aussagen der Geschädigten von 12:30 Uhr bis 14:00 Uhr eingrenzen. Bei allen Taten wurde jeweils eine Seitenscheibe der Pkw eingeschlagen und aus dem Innenraum zurückgelassene Taschen bzw. Rucksäcke entwendet. Aufgrund der zeitlichen und räumlichen Nähe könnte ein Tatzusammenhang bestehen. Dieses wird auch nochmals verdeutlicht, da beim Tatort Höhe Haltestelle Schnatermann Teile der Beute aus den anderen Taten aufgefunden wurde.

Bei der Tatausführung mussten der oder die Täter zudem mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Im weiteren Verlauf des Tages wurde ein weiterer Sachverhalt bekannt, der vermutlich dieser Serie zuzuordnen ist. So wurde in der Zeit von

13:55 Uhr bis 15:40 Uhr auf dem Parkplatz Müggenburg an der L22 bei einem Pkw die Heckscheibe eingeschlagen und anschließend der Kofferraum durchwühlt. Durch diesen Geschädigten wurde bekannt, dass auf dem Parkplatz ein weiterer Pkw mit eingeschlagener Seitenscheibe stand, der sich bisher jedoch nicht bei der Polizei meldete. Hierzu bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer hat am Sonntag in der Zeit von 12:00 - 15:45 Uhr verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge an den Tatorten festgestellt? Hinweise nimmt das Polizeirevier Dierkow unter 0381/65880 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Des Weiteren möchte die Polizei daran erinnern, dass man beim Verlassen der Fahrzeuge keine Wertgegenstände offen im Fahrzeug liegen lässt. Man sollte sich vor Beginn der Fahrt genau überlegen, welche Gegenstände man unbedingt mitnehmen muss, damit man keine Gegenstände von höherem Wert im Pkw zurücklassen muss. Verschaffen sie den Tätern keine Gelegenheit, denn ein Kraftfahrzeug ist kein Wertfach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen