Rostock: Mehmet-Turgut-Graffiti in der Innenstadt versprüht

von
24. Februar 2014, 18:09 Uhr

Im Vorfeld der Gedenkort-Einweihung für Mehmet Turgut haben Unbekannte mehrere Graffiti in der Innenstadt angebracht. In der Nacht zu heute sprühten sie den 25 mal 15 Zentimeter großen Schriftzug „Mehmet Turgut wurde von Neonazis ermordet“ auf das Rathaus, den Rostocker Hof und auf mehrere Gebäuden entlang der Kröpeliner Straße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen