Rostock: Mann stirbt nach S-Bahn-Unglück

svz.de von
09. Juli 2014, 16:38 Uhr

Ein bislang noch unbekannter Mann ist gestern Vormittag von einer S-Bahn tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 10.40 Uhr auf der Strecke Warnemünde–Rostock zwischen den Haltestellen Marienehe und Bramow. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Identität des Mannes und der Unfallursache übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen