Rostock: Mann schläft auf Bahnhofstoilette ein - Polizei findet Drogen

svz.de von
03. April 2017, 10:02 Uhr

Bei einem auf einer Toilette des Rostocker Hauptbahnhofs eingeschlafenen 25-Jährigen hat die Bundespolizei Drogen gefunden. Zeugen hatten die Beamten am Sonntag über Schnarchgeräusche aus der Toilette informiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Nachdem die Polizisten den Mann lautstark durch die Tür geweckt hatten, entdeckten sie bei einer Durchsuchung rund 17 Gramm Cannabis. Er wurde den Angaben zufolge außerdem zur Feststellung seiner Wohnanschrift gesucht, weil die Staatsanwaltschaft wegen Betrugsverdachts gegen ihn ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen