zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

24. Oktober 2017 | 11:42 Uhr

Rostock: Mann entkleidet sich auf Bahnsteig

vom

svz.de von
erstellt am 30.Mai.2016 | 09:14 Uhr

Durch Mitarbeiter der DB AG wurde am gestrigen Abend gegen 17:50 Uhr über eine Überwachungskamera am Hauptbahnhof Rostock beobachtet, wie eine männliche Person sich am Bahnsteig 8 komplett entkleidete und auf eine Sitzbank setzte.

Die sofort verständigten Beamten der Bundespolizeiinspektion Rostock sowie Mitarbeiter der DB Sicherheit nahmen sich des Mannes unverzüglich an. Dieser war zu diesem Zeitpunkt wieder komplett bekleidet. Die Beamten konnten ermitteln, dass es sich bei dem Mann um einen 57-jährigen tschechischen Staatsangehörigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelte.

Da der Mann der deutschen Sprache nicht mächtig war, musste eine Dolmetscherin herangezogen werden. Zu seinem Motiv des Handelns gab er an, dass ihm einfach zu warm gewesen sei. Er sei erst wenige Stunden zuvor in Rostock angekommen und möchte so schnell wie möglich nach Hause. Auf seiner Reise sollen ihm sämtliche persönlichen Sachen, Ausweispapiere und Geld abhanden gekommen sein.

Nach Anzeigenaufnahme wegen exhibitionistischer Handlungen wurde der Mann in die Obhut einer Obdachlosenunterkunft übergeben. Die Anzahl der Reisenden, die sich zu diesem Zeitpunkt am Bahnsteig aufgehalten haben ist derzeit noch unklar. Weder bei der Polizei noch bei der DB AG sind bisher weitere Anzeigen und Beschwerden eingegangen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen