Rostock: Lastwagenfahrer mit 2,17 Promille im Seehafen gestoppt

svz.de von
02. November 2015, 17:56 Uhr

Einen Lastwagenfahrer mit 2,17 Promille Atemalkohol hat die Wasserschutzpolizei in Rostock gestoppt. Der Mann war am Montag auf dem Gelände des Seehafens Rostock kontrolliert worden. Dabei sei den Beamten der starke Alkoholgeruch aufgefallen, teilte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei mit. Die Beamten zogen den Führerschein des Litauers ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen