Rostock: Kradfahrer stürzt im Feierabendverkehr

von
01. August 2015, 09:11 Uhr

Ein 28 Jahre alter Kradfahrer hat während des Feierabendverkehrs in Rostock ein Auto übersehen und sich schwer verletzt. Der Fahrer wechselte am Freitagnachmittag bei stockendem Verkehr auf die linke Spur und übersah dabei ein Auto, wie die Polizei am Freitagabend mitteilte. Demnach prallte er seitlich gegen den Wagen, stürzte über das Lenkrad und blieb mit schweren Verletzungen am Boden liegen. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Der Verkehr musste zeitweise umgeleitet werden; im Feierabendverkehr kam es daher zu Verzögerungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen