Rostock: Insassen eines Fahrzeuges flüchten bei Verkehrskontrolle

svz.de von
17. März 2014, 20:50 Uhr

Am 17.03.2014 führten Beamte des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Dummerstorf mit einem Videowagen Geschwindigkeitskontrollen im Bereich der Hansestadt Rostock durch. Gegen 17:00 Uhr wurde auf der Autobahn A 19 ein BMW mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Das Fahrzeug sollte im Anschluss von der Autobahn, direkt auf einen Parkplatz, geleitet werden.

Dazu kam es jedoch nicht, weil beide Insassen des BMW plötzlich nach Abstellen des Fahrzeugs vor der Polizei in unbekannte Richtung fußläufig flüchteten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Personen führte schließlich zum Erfolg. Bei der anschließenden Vernehmung stellte sich heraus, dass der 38-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Desweiteren wurden im Fahrzeug ein Teleskopschlagstock, sowie verbotene Pyrotechnik aus Polen aufgefunden und sichergestellt.

Gegen den 38-Jährigen Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Unteranderem muss er sich wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis,  Verstöße gegen das Waffengesetz, Sprengstoffgesetz, sowie gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen