Rostock: Handtasche geraubt

von
09. Dezember 2017, 09:58 Uhr

Ein unbekannter Täter griff am Freitag gegen 22 Uhr eine 61-jährige Frau im Rostocker Stadtteil Lütten-Klein an und entriss ihr die Handtasche. Sie blieb unverletzt, jedoch entstand ihr ein Stehlschaden von mehreren hundert Euro.

Die geschädigte Frau stieg an der Haltestelle der Turkuer Straße aus der Straßenbahn aus und begab sich fußläufig in Richtung Danziger Straße. Hier vernahm sie plötzlich sich schnell von hinten nähernde Schritte. Noch ehe sich das Opfer umsehen konnte, schubste sie der tatverdächtige Mann. Die Geschädigte stürzte zu Boden und der Tatverdächtige entriss ihr die Handtasche. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Das Kriminalkommissariat Rostock hat unverzüglich die Ermittlungen zum Raub aufgenommen. Ein möglicher Zusammenhang zu einer ähnlichen Raubstraftat von 18:30 Uhr im gleichen Stadtteil steht dabei auch im Focus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen