Rostock: Geisterfahrer auf B105

svz.de von
24. August 2014, 16:10 Uhr

In der Nacht zu Sonntag fuhr ein Geisterfahrer auf der B105. Gegen 1.30 Uhr näherte sich ein  Mercedes der Mautstelle von der A19 herkommend, wendete und fuhr  in verkehrter Richtung zurück. Der Sicherheitstwart alamierte die Polizei, die den  39-Jährigen  aus Bulgarien samt seiner drei Begleiter kurze Zeit später stoppte. Er gab an, durch das Navigationsgerät fehlgeleitet worden zu sein und wurde mit einem Bußgeld belegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen