Rostock: Gefahrgut ausgelaufen

svz.de von
15. Juli 2015, 16:11 Uhr

Am Dienstag trat aus einem mit Gefahrstoff beladenem Container eine Flüssigkeit aus. Der Behälter wurde umgehend durch die Feuerwehr untersucht. Demnach flossen rund zwei Liter aus einem seitlichen Stutzen. Nach ersten Ermittlungen verblieb vermutlich ein Rest des Gefahrguts nach der letzten Tankwaschung im Stutzen und trat nun bei Ladebewegungen aus. Verunreinigt wurde eine etwa zwei Quadratmeter große Fläche, diese wurde aber durch die Feuerwehr abgestreu. Ein Umweltschaden  ist nicht eingetreten. Für den Container wurde ein Beförderungsverbot ausgesprochen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen