Rostock: Fünf Täter nach Angriff auf Zigarettenautomaten gestellt

von
10. Februar 2018, 09:03 Uhr

Am 09.02.2018 beobachtete kurz nach 23 Uhr ein aufmerksamer Bürger, wie mehrere Jugendliche an einem Zigarettenautomaten in der Warnowallee in Rostock/Lütten Klein manipulierten. Durch die Mithilfe dieses Zeugen konnte die Polizei nur kurze Zeit später fünf Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren stellen. Bei einer anschließenden Durchsuchung wurden zwei handelsübliche Deosprays und ein Feuerzeug sichergestellt, mit denen die Täter offensichtlich versuchten an das Innere des Automaten zu gelangen. Weiterhin wurden Kleinstmengen an Betäubungsmitteln aufgefunden. Am Automaten wurde lediglich der Ausgabeschacht beschädigt. Seine Funktionsfähigkeit wurde nicht beeinträchtigt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Es wurden von Amts wegen Strafanzeigen erstattet. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen