Rostock: Feuerwehr verhindert knapp Waldbrand

svz.de von
03. Juni 2016, 15:30 Uhr

Am Donnerstag gegen 14.30 Uhr sind Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der  Rostocker Heide gerufen worden. An der L22 in der Nähe der Scheidenschneise zwischen Hinrichshagen und Torfbrücke  waren 100 Quadratmeter Waldboden verbrannt und mehrere Bäume  in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen. Zwei Radfahrer hatten den Brand  bemerkt und einen in der Nähe arbeitenden Mitarbeiter des Stadtforstamtes informiert. Wahrscheinlich, so die Polizei, sei  es den Regengüssen der letzten Tage zu verdanken, dass es nicht zu einem verheerenden Waldbrand gekommen ist. Die Kripo ermittelt wegen des Verdachts auf  Brandstiftung. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen