Rostock: Endstation Gartenzaun

svz.de von
08. Februar 2018, 09:13 Uhr

Heute Morgen kam es im Rostocker Stadtteil Diedrichshagen zu einem Verkehrsunfall, der durch einen jungen Mann verursacht wurde. Zunächst überfuhr der 22-jährige Fahrer ein Verkehrsschild, ehe er dann mit vereister Scheibe in den Zaun eines Grundstücksbesitzers fuhr. Zeugen beobachteten das Geschehen und alarmierten die Polizei.
Während der Fahrer versuchte sein demoliertes Fahrzeug wieder fahrbereit zu machen, wurde er durch die Polizei gefasst. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht zugelassen und der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Verletzt wurde niemand.
Das Kriminalkommissariat Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen