zur Navigation springen

Rostock: Einbrecher fahren mit Porsche vor und entkommen

vom

svz.de von
erstellt am 13.Nov.2013 | 02:52 Uhr

Porsche fahrende Einbrecher haben in der Nacht zu gestern das Geschäft eines Telekommunikationsanbieters in der Kröpeliner Straße ausgeräumt und sind anschließend unerkannt geflüchtet. Gegen 4.30 Uhr ließen die maskierten Männer einen Gullydeckel durch die Schaufensterscheibe krachen, um in den Laden einzusteigen. Dabei lösten sie zwar den Alarm aus, konnten aber einige kleine Geräte erbeuten. Nach der Tat stiegen sie in einen dunklen Pkw und fuhren in Richtung Neuer Markt davon. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich vermutlich um einen dunklen Porsche SUV, an dem die Diebe nach ersten Erkenntnissen der Polizei gestohlene Kennzeichen angebracht hatten. Trotz umfangreicher Fahndung konnten die Beamten das Auto bislang nicht finden. Bei der anschließenden Tatortarbeit sicherten Ermittler des Kriminaldauerdienstes umfangreiches Spurenmaterial, das sie jetzt auswerten. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen