zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

19. Oktober 2017 | 15:01 Uhr

Rostock: Drei Zigarettenautomaten gesprengt

vom

svz.de von
erstellt am 01.Jan.2017 | 21:38 Uhr

Gleich drei Zigarettenautomaten wurden in der Silvesternacht beziehungsweise am Neujahrsmorgen in der Hansestadt Rostock aufgebrochen. Dadurch entstand ein Schaden von insgesamt 18.000 Euro.

Um 01:24 Uhr wurde der Polizei ein zerstörter Automat in der Kopenhagener Straße mitgeteilt. Gegen 06:30 Uhr wurden mehrere Personen in der Augustenstraße dabei beobachtet, wie sie sich an einem Automaten zu schaffen machten. Und gegen 08:00 Uhr wurde ein Automat in der St.-Georg-Straße beschädigt. In allen Fällen benutzten die Täter vermutlich Pyrotechnik und machten die Automaten somit dauerhaft unbrauchbar. Im letzten Fall wurden durch umherfliegende Teile sogar geparkte PKW beschädigt.

In allen Fällen sicherte der Kriminaldauerdienst umfangreich Spuren und übergab die Ermittlungen zur Herbeiführung von Sprengstoffexplosionen an das Kriminalkommissariat Rostock.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen