Rostock: Diebstahl im Kröpeliner Tor Center

von
17. Juni 2020, 14:27 Uhr

In einem Elektrofachmarkt in der Rostocker Innenstadt kam es am vergangenen Montag gegen 14 Uhr zu einem Diebstahl. Zwei der drei Tatverdächtigen konnten von der Polizei festgestellt werden.

Nach Aussage eines Hinweisgebers wurde durch das Sicherheitspersonal des Marktes beobachtet, wie sich drei Tatverdächtige in einem Elektrofachmarkt im Bereich der ausgelegten Mobiltelefone aufhielten und versuchten, die Diebstahlsicherung dieser zu entfernen. Daraufhin wurde der Alarm am Gerät kurzzeitig ausgelöst. Als die drei Tatverdächtigen den Bereich verlassen wollten, fehlte eines der Mobiltelefone. Beim Versuch, die Tatverdächtigen anzusprechen, flüchteten diese vor dem Sicherheitspersonal. Am Ausgang des Marktes konnten zwei der drei Tatverdächtigen nach Widerstand gegen den Sicherheitsdienst gestellt werden. Die Tatverdächtigen georgischer Herkunft waren im Alter von 32 und 37 Jahren. Einer der Tatverdächtigen konnte flüchten. Der Wert der entwendeten Mobiltelefone, die bei den Tatverdächtigen bei der Festnahme aufgefunden wurden, belief sich auf rund 1.500 Euro.

Es kam zu einem beschleunigten Verfahren wegen Diebstahls in besonders schwerem Fall. Die Angeklagten wurden zu sieben Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen