zur Navigation springen

Rostock: Brennendes Auto rollt auf Straßenbahnschienen

vom

svz.de von
erstellt am 24.Jan.2017 | 07:47 Uhr

Am Diesstag gegen 3 Uhr wurde der Polizei ein brennendes Auto in der Rosa-Luxemburg-Straße in Rostock, auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Leibnizplatz gemeldet. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Ford Fiesta im Bereich des Vorderwagens in Brand. Durch das Feuer löste sich das Fahrzeug aus seiner eigentlichen Parkposition und rollte auf die Straßenbahnschienen.

Durch die Eintreffende Feuerwehr konnte das Auto schnell gelöscht und im Anschluss von den Schienen geborgen werden. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gleisanlage der Straßenbahn wurde nicht beschädigt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Ursache des Feuers.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen