zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

17. Dezember 2017 | 01:43 Uhr

Rostock: Brandstiftung an einem Pkw

vom

svz.de von
erstellt am 20.Mai.2016 | 09:24 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag, gegen 02:15 Uhr, stellten Beamte der Bereitschaftspolizei während der Streifenfahrt in der Rostocker Fahnenstraße einen brennenden Pkw fest. Die im Frontbereich des Fahrzeugs lodernden Flammen konnten die Beamten noch vor Eintreffen der Feuerwehr ablöschen.

Zur Höhe des Sachschadens sind derzeit noch keine Angaben möglich. Nach ersten Erkenntnissen muss von Brandstiftung ausgegangen werden, der Kriminaldauerdienst der PI Rostock hat die Ermittlungen aufgenommen.

Tatverdächtige Personen konnten trotz des Einsatzes mehrerer Funkstreifenwagen im Nahbereich nicht mehr festgestellt werden, auch der Ansatz eines Fährtenhundes verlief erfolglos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen