zur Navigation springen

Rostock: Betrunkener Fiesta-Fahrer knallt gegen Laterne

vom

Mehrere tausend Euro Schaden hat ein 45-Jähriger angerichtet, der in der Nacht zu gestern mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne am Südring gekracht ist. Er selbst wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Kurz vor Mitternacht war der Mann auf Höhe der Stadthalle mit seinem Fiesta von der geraden Fahrbahn abgekommen und dann gegen die Laterne geknallt.  Die Polizisten vor Ort vermuteten aufgrund der verwaschenen Aussprache und vermeintlicher Erinnerungslücken Trunkenheit am Steuer – und sollten damit Recht behalten. Ein erster Atemalkoholtest ergab 1,63 Promille im Blut. Sie zogen den Führerschein des 45-Jährigen sofort ein. Anschließend wurde der Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Gegen ihn läuft nun eine Anzeige wegen Trunkenheit am Steuer. Außerdem muss er für den von ihm angerichteten Schaden aufkommen.

zur Startseite

von
erstellt am 31.Jan.2014 | 08:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen