Rostock: Betrunkenem Radfahrer misslingt Flucht

svz.de von
30. Dezember 2015, 15:36 Uhr

Nach dem freiwilligen Atemalkoholtest hat ein Radfahrer gestern versucht, vor der Polizei zu fliehen. Die Beamten hatten den 30-Jährigen gegen 4.30 Uhr in der Wokrenterstraße gestoppt, weil er beim Einbiegen in die Strandstraße nur knapp die parkenden Autos und den Streifenwagen verfehlte. Den Fluchtversuch nach dem Testergebnis von 2,11 Promille beendeten die Polizisten nach wenigen Metern. Fast zeitgleich erwischte eine andere Streife einen 19-Jährigen mit 1,89 Promille auf dem Rad im Südring. Gegen beide wird ermittelt.NNN

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen