zur Navigation springen

Rostock: Betrunkene Fußballfans behindern S-Bahn-Verkehr

vom

svz.de von
erstellt am 05.Jan.2014 | 15:59 Uhr

Rund 40 aggressive und betrunkene Fußballfans haben am Sonnabendmittag für eineinhalb Stunden den S-Bahn-Verkehr nach Güstrow lahmgelegt. Die Gruppe war zu einem Hallenturnier der B-Junioren in Güstrow unterwegs, teilweise allerdings ohne Fahrschein. Deswegen forderte das Bahnpersonal die Schwarzfahrer auf, den Zug beim Halt in Kavelstorf zu verlassen. Sie sollten sich gültige Tickets besorgen und ihre Fahrt mit einer nachfolgenden S-Bahn fortsetzen. Es kam anders: Ihre Kumpels blockierten die Türen der Bahn, sodass diese nicht abfahren konnte. Die Streife der Bundespolizei forderte wegen der aggressiven Grundstimmung Verstärkung an. Von neun Schwarzfahrern wurden die Personalien aufgenommen, anschließend flüchtete die gesamte Gruppe. Zur Abfahrt des nächsten Zuges kam sie aber wieder zurück und durfte ihre Reise nach einer Belehrung durch die Polizei fortsetzen. Die Rückreise am Abend sicherten 40 Beamte ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen