zur Navigation springen

Rostock: Autofahrer fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt

vom

svz.de von
erstellt am 22.Mär.2017 | 08:10 Uhr

Zwei Raser haben Poloizisten am Dienstagabend in Rostock gestoppt. Beamte des Autobahnpolizeireviers Dummerstorf führten eine Geschwindigkeitskontrolle auf dem Westzubringer aus Richtung Rostock kommend in Richtung Autonbahn 20 durch, als gegen 19.45 Uhr  ein BMW die Kontrollstelle mit 224km/h passierte. Unmittelbar dahinter kam gleich noch ein zweiter Raser - ein VW Passat mit 184 Km/h. Die erlaubte Geschwindigkeit beträgt 120 km/h. Insofern war der BMW-Fahrer fast doppelt so schnell unterwegs wie erlaubt. Beiden Fahrern drohen jetzt Bußgelder bis zu einer Höhe von 600 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von 3 Monaten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen