Rostock: Auto rutscht ins Gleisbett

svz.de von
14. Dezember 2014, 16:14 Uhr

Spektakuläre Rutschfahrt in der Rostocker Südstadt: In der Nacht zum Sonntag verlor die Fahrerin eines BMW auf der spiegelglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam ins Rutschen und schleuderte anschließend in das Gleisbett der Straßenbahn. Auf dem Südring in Höhe des dortigen Klinikums verkeilte sich der  stark am Unterboden beschädigte Wagen zwischen den Schienen. Während die Fahrerin das Auto unverletzt verlassen konnte, musste der BMW mit Hilfe eines Abschleppwagens geborgen werden. Dies war nicht der einzige Vorfall dieser Art am Wochenende. Bereits wenige Stunden zuvor geriet  ein Auto aufgrund der überfrorenen Nässe ins Rutschen und landete im Bereich der Stadthalle im Gleisbett der Straßenbahn.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen