zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

13. Dezember 2017 | 14:02 Uhr

Röbel: Versuchter Handtaschenraub

vom

svz.de von
erstellt am 21.Jan.2017 | 20:37 Uhr

Am 20.01.2017 gegen 20:10 Uhr ging kam es in 17207 Röbel in der Gustav-Melkert-Straße zu einem versuchten Handtaschenraub. Die 49-jährige Geschädigte ging im Bereich der  Gustav-Melkert-Straße spazieren, als sie von zwei unbekannten Tätern von hinten angegriffen wurde und einer der Täter versuchte ihr die Handtasche zu entreißen. Dies gelang dem Täter aber nicht, da die Geschädigte ihre Handtasche fest umklammert hielt. Durch den Schwung wurde die Geschädigte zu Boden gerissen und rief laut um Hilfe. Hierauf flüchteten die Täter vom Tatort. Die Geschädigte zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Die unbekannten Täter konnten durch die Geschädigte wie folgt beschrieben werden.

   1.       Täter
   -         Ca. 14-16 Jahre alt
   -         Sehr schlanke Gestalt
   -         Ca. 160 cm bis 165 cm groß
   -         Schwarze Hose mit sehr tief sitzendem Schritt
   -         Schwarze Jacke mit Kapuze und einem weißem Emblem auf dem Rücken

   2.       Täter
   -          Ca. 14 - 16 Jahre alt
   -          Sehr schlanke Gestalt
   -          Ca. 170 cm groß
   -          Graue Bekleidung / Oberteil ebenfalls mit Kapuze

   In diesem Zusammenhang bitte die Polizei die Bevölkerung um ihre Mithilfe. Zeuge welche Beobachtungen gemacht haben, möchten sich bitte im Polizeirevier Röbel unter der Telefonnummer 039931-848224, in jeder anderen Polizeidienststelle oder in der Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen