zur Navigation springen

Ribnitz-Damgarten: zwei Männer fälschen Bahnticket

vom

Der Aufmerksamkeit einer Zugbegleiterin ist es geschuldet, dass zwei männliche Personen in das Visier der Ermittlungen durch die Bundespolizei gelangen.

Bei der Fahrkartenkontrolle im RE 13004 auf der Strecke von Stralsund nach Rostock am 21.07.2016 (gegen 08:00 Uhr) legten die beiden männlichen Personen ein "Quer durchs Land" Ticket vor. Schnell erkannte die Zugbegleiterin, dass das Gültigkeitsdatum verändert wurde und das Ticket bereits Tags zuvor entwertet wurde. Hierauf angesprochen und mit dem Hinweis, dass die Bundespolizei verständigt wird, forderten die beiden Männer die Zugbegleiterin auf, ihnen das Ticket zurück zu geben. Dieser Aufforderung kam die Zugbegleiterin nicht nach, woraufhin die Beiden den Zug am Bahnhof Ribnitz-Damgarten West verließen. Dumm nur, dass auf der einbehaltenen Fahrkarte die Namen der beiden mutmaßlichen Täter vermerkt waren.

Nunmehr konzentrieren sich die Ermittlungen der Bundespolizei wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des Erschleichens von Leistungen vorerst auf diese Personalien.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Jul.2016 | 08:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen