Reimershagen: Mähdrescher fängt Feuer

svz.de von
01. August 2016, 09:22 Uhr

Beim ersten größeren Erntebrand in diesem Sommer in Mecklenburg-Vorpommern ist am Wochenende bei Reimershagen (Landkreis Rostock) ein Schaden von rund 400 000 Euro entstanden. Ein Mähdrescher habe in der Nacht zu Sonntag beim Dreschen auf einem Feld Feuer gefangen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Obwohl drei Feuerwehren anrückten, konnten diese nicht verhindern, dass die Maschine komplett ausbrannte. Menschen seien nicht verletzt worden.

Die Polizei vermutet eine technische Ursache, da das Feuer zuerst im Motorraum ausgebrochen sein soll.   

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen