zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

17. Oktober 2017 | 02:56 Uhr

Reimershagen: Brand eines Mähdreschers

vom

svz.de von
erstellt am 31.Jul.2016 | 16:30 Uhr

In der Nacht vom 30. zum 31.07.2016 kam es zu insgesamt drei Einsätzen von Feuerwehr und Polizei aufgrund eines brennenden Mähdreschers auf einem Feld in der Nähe von Reimershagen. Gegen 20:30 Uhr fing der Motorraum des Mähdreschers während der Mäharbeiten Feuer und musste durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht werden. Einige Stunden später, gegen 23:30 Uhr, kam es dann zu einem erneuten Einsatz von Feuerwehr und Polizei hinsichtlich desselben Mähdreschers. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Mähdrescher bereits in voller Ausdehnung. Die Freiwilligen Feuerwehren von Lohmen, Reimershagen und Krakow am See waren mit insgesamt 18 Kameraden vor Ort und löschten das Feuer. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.  Noch während sich die Polizei vor Ort befand, kam es gegen 2:30 Uhr aufgrund eines Funkenschlags zu einem dritten Brandausbrauch, so dass erneut die Feuerwehr alarmiert werden musste.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen