zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

11. Dezember 2017 | 23:48 Uhr

Zapel : Reethaus brennt nach Blitzeinschlag nieder

vom

Gewitter in MV mit schweren Folgen: In Zapel brennt ein Einfamilienhaus nieder. Schaden: 100000 Euro

svz.de von
erstellt am 24.Mai.2016 | 09:27 Uhr

Ein Blitz ist am Montagabend gegen 22.30 Uhr in ein Reetdachhaus in Zapel (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eingeschlagen. Das große Einfamilienhaus brannte vollständig niede. Der 65-jährige Hausbesitzer informierte noch selbst die Polizei und verließ dann sein Haus. Der Mann wurde nicht verletzt - steht aber unter Schock. Durch den Brand hat der Rentner nicht nur sein Elternhaus, sondern auch sein ganzes Hab und Gut verloren. er konnte nichts retten. Der Sachschaden belaufe sich auf etwa 100 000 Euro. Die Feuerwehren aus Zapel, Goldenbow und Crivitz waren mit rund 51 Kräften die ganze Nacht im Einsatz. Eine zehnköpfige Brandwache wird bis Dienstagmittag vor Ort sein.

>> Ein ausführlicher Bericht folgt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen