Redefin: Sekundenschlaf wohl Ursache für Unfall

svz.de von
19. Dezember 2013, 14:19 Uhr

Ein 21-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend in Redefin mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und gegen ein Verkehrszeichen gefahren. Der Autofahrer blieb unverletzt, an seinem Pkw entstand allerdings erheblicher Sachschaden. Die Polizei vermutet Sekundenschlaf als Ursache des Unfalls. Der Mann war gegen 19 Uhr in der Ortslage mit seinem Wagen zunächst  nach links von der Straße abgekommen und auf den angrenzenden Gehweg geraten. In weiterer Folge fuhr er ein Verkehrszeichen um und kam mit dem Auto schließlich auf der Straße zum Stehen. Die Polizei hat Ermittlungen gegen den Fahrer aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen