Ravensmühle: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden auf der BAB 20

von
23. Januar 2016, 16:50 Uhr

Heute gegen 09:00 Uhr wurde die Polizei über den Notruf von einem Verkehrsunfall auf der BAB 20 in Kenntnis gesetzt.

Der 49-jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die BAB 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Stettin. Zirka einen Kilometer vor dem Parkplatz Ravensmühle geriet der PKW auf Grund einer den schlechten

Straßen- und Witterungsverhältnissen (Schneefall) nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Hierdurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug, kollidierte mit der Mittelleitplanke und drehte sich danach einmal um die eigene Achse. Anschließend kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben stehen. Der Fahrzeugführer wurde hierbei nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 11.000,-EUR. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Hierbei kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen