Rastow: 110 junge Kiefern gekappt

von
26. November 2015, 11:28 Uhr

Unbekannte haben in einer Waldschonung zwischen Rastow und Uelitz (Landkreis Ludwigslust-Parchim) 110 junge Kiefern abgesägt und gestohlen. Die zwei bis drei Meter hohen Bäume seien einen Meter über dem Boden gekappt worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Sie müssen mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert worden sein. Vermutlich würden die Kiefern zu Dekorationszwecken verwendet. Die Räuber müssen zwischen Sonntag und Dienstag am Werk gewesen sein, hieß es. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Vorfall und zum Verbleib des Diebesgutes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen