zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

23. Oktober 2017 | 10:01 Uhr

Putlitz: Jäger entdeckt Wurfgranate

vom

svz.de von
erstellt am 18.Mai.2016 | 16:43 Uhr

Eine fünf Zentimeter große Wurfgranate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein Jäger in einem Wald bei Putlitz entdeckt. Darüber informierte Gerd Fleischhauer vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes Brandenburg am Mittwoch auf Anfrage des „Prignitzers“, nachdem er den Gegenstand in Augenschein genommen hatte.

„Der Jäger hat die Munition am Rand eines frisch bestellten Ackers in Silmersdorf entdeckt“, sagte Fleischhauer. Er vermute, dass die Munition wegen der Ackerbestellung zutage getreten sei. „Der Zünder sah noch gut aus. Deswegen habe ich  die Wurfgranate für transportfähig eingeschätzt“, so Fleischhauer weiter. Nun werde der Kriegsüberrest im Munitionszerlegungsbetrieb in Kummersdorf kurz zwischengelagert und  in den kommenden Tagen kontrolliert gesprengt. Dies sei das übliche Verfahren, so Fleischhauer.rant

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen