Putbus: Nach Verkehrskontrolle Anzeigen aufgenommen

von
03. April 2020, 15:38 Uhr

Am gestrigen Abend (02.04.2020), gegen 17:15 Uhr, kontrollierten die Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen in Putbus einen 37-jährigen Pkw-Fahrer, der scheinbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand.

Der VW-Fahrer befand sich zur besagten Zeit in Ketelshagen als die Beamten ihn anhielten, eine Verkehrskontrolle durchführten und dabei u.a. die Personalangaben überprüften. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war und zudem die Beamten bei dem Mann aus der Region Atemalkoholgeruch feststellten. Somit wurde folglich ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,54 Promille ergab. Da es zudem während der Kontrolle Hinweise auf den möglichen Konsum von Betäubungsmitteln gab, folgte anschließend ein Drogenvortest, der positiv auf Amphetamine und THC ausfiel.

Aufgrund der Feststellungen untersagten die Beamten die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Es folgten die Blutprobenentnahme, Anzeigenaufnahme sowie die Aufnahme der Ermittlungen in diesem Fall.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen