Provokationen und Zwischenrufe - Rechte Störer in Uni Rostock

svz.de von
03. Februar 2018, 10:53 Uhr

Anhänger der rechten Identitären Bewegung haben eine Veranstaltung an der Universität Rostock gestört. Etwa 30 teils uniformierte Personen seien am Freitagabend in das Audimax gekommen und hätten ein Treffen des Allgemeinen Studierendenausschusses unterbrochen, teilte die Polizei mit. Mit Lautsprecherdurchsagen und Zwischenrufen provozierten sie die Anwesenden. Die Polizei erschien im Hörsaal und nahm eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen