zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

25. November 2017 | 05:14 Uhr

Pritzier: Munitionsfund am Bahnhof

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Am Donnerstag gegen 13 Uhr wurde durch einen Fahrgast eines Regionalzuges auf der Strecke Hamburg - Rostock der Zugführerin Munition, welche der Fahrgast zuvor am Bahnhof Pritzier aufgefunden hatte, übergeben.

Nach Ankunft am Hauptbahnhof Rostock wurde der Munitionsfund an eine Streife der Bundespolizeiinspektion Rostock zur weiteren Veranlassung und Prüfung weitergeleitet. Es handelte sich hier um drei Knallpatronen, zwei Pfeifpatronen, vier Platzpatronen sowie eine Treibladung Diese Art von Munition dürfen nur Personen mit Waffenschein erwerben und besitzen. Der Eigentümer konnte bisher noch nicht ermittelt werden.

Darüber hinaus wurde ein Strafverfahren gegen Unbekannt nach dem Waffenrecht eingeleitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen