Pritzier: Mann soll sechs Pkw beschädigt haben

svz.de von
07. November 2014, 18:03 Uhr

Am Bahnhof in Pritzier sind am Donnerstagnachmittag insgesamt sechs Autos beschädigt worden. Verdächtigt wird ein 25-jähriger Mann, der in Tatortnähe durch Zeugen festgehalten wurde. Der 25-jährige hatte im Gleisbett der Bahn gerade eine Holzlatte auf die Schienen gelegt, als Arbeiter ihn dabei entdeckten und die Polizei riefen. Es stellte sich bei den ersten Ermittlungen vor Ort heraus, dass um den Bahnhof herum bei sechs parkenden Fahrzeugen Scheiben zerschlagen bzw. Blechschäden verursacht wurden. Einzelne Teile aus den Fahrzeugen wurden verstreut auf dem Bahnhofsgelände wiedergefunden. Der 25-Jährige schweigt zunächst zu den Vorwürfen, räumt jedoch ein, längere Zeit auf dem Bahnhofsgelände verbracht zu haben. So sei er verärgert gewesen, dass eine Schaffnerin ihn wegen eines ungültigen Bahntickets in Pritzier aus dem Zug warf. Auf einen Anschlusszug warte er seit Stunden. Die Polizei hat den jungen Mann, gegen den jetzt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt wird, später an seine Mutter übergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen