Prangendorf: 78-Jährige übergibt mehrere Tausend Euro nach Enkeltrick

von
18. November 2017, 10:58 Uhr

Am 17.11.2017 gegen 14:00 Uhr rief eine männliche Person die 78-jährige Geschädige an und gab sich als ihr Enkel aus. Er gab vor, für den Kauf einer Immobilie sehr kurzfristig Bargeld zu benötigen. Nur kurze Zeit später rief eine weitere Person bei der Geschädigten an und gab sich als beauftragter Notar aus. Er werde gleich seinen besten Mitarbeiter vorbeischicken.

Nur wenig später erschien der Bote an der Haustür und übernahm das Bargeld. Erst ein nachfolgendes Telefonat mit ihrem richtigen Enkel ließ den Betrug auffliegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen