Potthagen: Wäschetrockner fängt Feuer

svz.de von
30. Mai 2017, 08:36 Uhr

Am Montag gegen 16.45 Uhr kam es in Potthagen, Gemeinde Weitenhagen, zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Ein Nachbar bemerkte Rauch aus der 1. Etage des Hauses und alarmierte die Feuerwehr. Laut Angaben des Einsatzleiters der Feuerwehr ging der Brand von einem Wäschetrockner im Hauswirtschaftsraum in der oberen Etage aus und erfasste noch eine Arbeitsplatte. Angrenzende Räume sowie eine Waschmaschine wurden durch starke Verrußung in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Der Hauseigentümer wurde jedoch vorsorglich zur Untersuchung ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht, da er sich zum Zeitpunkt des Brandes in der unteren Etage des Hauses aufhielt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Dersekow, Weitenhagen, Dargelin und Behrenhoff konnten mit sechs Einsatzfahrzeugen und 30 Kameradinnen und Kameraden die Lage schnell unter Kontrolle bringen. Sie wurden unterstützt von zwei Rettungswagen aus Greifswald, sowie einer Funkstreifenbesatzung des Polizeihauptreviers in Greifswald. Durch den eingesetzten Kriminaldauerdienst des KK Anklam wurde als Brandursache ein technischer Defekt an dem Wäschetrockner festgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen