Polkvitz: Raubüberfall

von
19. Januar 2016, 17:33 Uhr

Ein maskierter Mann hat heute früh einer 66- jährigen Frau auf ihrem Grundstück aufgelauert und Geld gefordert. Der Täter konnte anschließend unerkannt flüchten. Der Überfall ereignete sich kurz nach 09:00 Uhr in 18551 Polkvitz. Der Täter hatte der Rentnerin in einem Nebengebäude des Wohnhauses aufgelauert und sie dort mit einem Taschenmesser bedroht. Dabei forderte er die Herausgabe von Bargeld. Der Täter erbeutete die EC Karte, fesselte die Frau,stülpte ihr einen Leinenbeutel über und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Infolge des Überfalls erlitt die Rentnerin einen Schock. Die Polizei leitete nach Bekanntwerden des Überfalls sofort eine Fahndung nach dem flüchtigen Räuber ein. Dabei kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Stralsund übernommen. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich um einen ca. 40-jährigen Mann handeln. Er spricht deutsch mit brandenburgischem Dialekt.

 Zur Beschreibung ist weiter bekannt:

   - ca. 1,60 m groß und schlank
   - bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzer Jacke
   - hatte schwarze Handschuhe an
   - hatte eine schwarze Sturmhaube/ Skimaske auf.

Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe! Wer hat Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht oder kann Hinweise zu einem möglichen Tatverdächtigen geben? Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter Tel.0395-5582- 2223, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen