Plau am See: Schneespuren verraten Einbrecher

von
19. Januar 2018, 08:42 Uhr

Der erste größere Schneefall des Jahres hat einem Einbrecher in Plau am See (Landkreis Ludwigslust-Parchim) Probleme bereitet. Ein Bootsschuppenbesitzer bemerkte am späten Donnerstagabend Fußspuren im Schnee, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Abdrücke endeten demnach vor einem eingeschlagenen Fenster. Im Schuppen entdeckte er den Einbrecher unter einer Matratze. Der 25-Jährige habe sich nach mehrfacher Aufforderung aus seinem Versteck begeben. Beamte brachten den frisch aus der Haft entlassenen Mann zu einer Wache.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen