Plau am See: Polizei ermittelt gegen Pärchen wegen Einbruch

svz.de von
23. Dezember 2013, 12:15 Uhr

Nach einem Einbruch in einen Baubetrieb in Plau ermittelt die Polizei nun gegen ein Pärchen wegen Diebstahls. Dem 22-jährigen Mann sowie seiner 23 Jahre alten Begleiterin wird vorgehalten, am Samstag in ein Betriebsgebäude eingebrochen zu sein und daraus gestohlenes Werkzeug zum Abtransport bereit gelegt zu haben. Darüber hinaus wird ihnen der Diebstahl einer Bohrmaschine vorgeworfen. Ein Mitarbeiter der betroffenen Firma hatte am Samstagnachmittag den Einbruch entdeckt und die Polizei gerufen. Der Zeuge bemerkte  außerdem, dass zwei Personen vom Tatort flüchteten. Diese kamen ihm kurz darauf mit einem Pkw entgegen. Dem Zeugen gelang es, das Fahrzeug noch vor Ort zum Halten zu bringen und den 22-jährigen Fahrer zur Rede zu stellen. Nach einer fadenscheinigen Aussage setzte sich der 22-Jährige dann wieder zu seiner Beifahrerin ins Auto und verschwand. Die Polizei konnte das Pärchen später ermitteln, allerdings behauptete es, den Einbruch nicht begangen zu haben. Bei den Ermittlungen am Tatort konnte die Kriminalpolizei unterdessen Spuren sichern, die nun kriminaltechnisch ausgewertet werden. Die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall dauern an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen