zur Navigation springen

Plau am See: Motorboot gerät in Brand und sinkt - ein Verletzter

vom

svz.de von
erstellt am 18.Jul.2015 | 16:54 Uhr

In Plau am See (Kreis Ludwigslust-Parchim) hat am Samstag ein älteres Motorboot Feuer gefangen und ist gesunken. Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei erklärte, kam es während der Fahrt zu einer Verpuffung am Zweitakt-Bootsmotor. Die drei Insassen aus dem Landkreis Rostock konnten sich mit einem Sprung ins Wasser retten. Ein Mann erlitt leichte Brandverletzungen. Das zu großen Teilen ausgebrannte und knapp fünf Meter lange Wrack sank an der Einfahrt zum Hafen Plau in eine Tiefe von etwa 16 Metern. Das Motorboot stammte noch aus DDR-Produktion. Die Badewannenrallye am Samstagnachmittag wurde dadurch nicht beeinträchtigt, hieß es.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen