zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

21. September 2017 | 03:31 Uhr

Plau am See: Ladendieb nach kurzer Flucht gestellt

vom

svz.de von
erstellt am 05.Jul.2017 | 13:26 Uhr

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag einen Ladendieb nach kurzer Flucht gestellt. Der 48-jährige Mann hatte zuvor in einem Lebensmittelgeschäft einen Einkaufskorb mit Waren im Wert von rund 340 Euro beladen und verließ das Geschäft ohne zu bezahlen.

Als ein Zeuge dies bemerkte und den Dieb daraufhin ansprach, ließ dieser den Einkaufskorb auf dem Parkplatz stehen und lief weg. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf und informierte zwischenzeitlich die Polizei über den Standort. Der Täter konnte kurz darauf von der Polizei im Bereich des Busbahnhofes gefasst und vorläufig festgenommen werden. Die Plauer Polizisten brachten den mutmaßlichen Dieb, der einen Atemalkoholwert von 1,73 Promille hatte, zum Polizeirevier. Der Beschuldigte befindet sich in Polizeigewahrsam und soll als Beschuldigter zur Sache vernommen werden. Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Zeugen für sein umsichtiges und engagiertes Handeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen