Plau am See: Gestohlener Kleinbus entdeckt

svz.de von
23. März 2016, 18:07 Uhr

Ein im letzten Jahr in Hamburg gestohlener Kleinbus ist am späten Dienstagabend nahe Plau am See wieder aufgetaucht. Ein Jäger entdeckte den herrenlosen VW Multivan auf einem Landweg zwischen Gallin und Kuppentin und verständigte daraufhin die Polizei.  Wie sich herausstellte, war das Fahrzeug, an dem noch die Originalkennzeichen angebracht waren, verschlossen. Deutlich zu erkennen war jedoch, dass die Täter die Sitze aus dem Kleinbus ausgebaut und gestohlen hatten. Das Fahrzeug wurde daraufhin zur Spurensuche abgeschleppt und  sichergestellt. Weiteren Hinweisen zufolge, dürfte der VW dort erst vor kurzer Zeit abgestellt worden sein. Vermutlich haben sich die Täter des Fahrzeuges dort entledigt und sind mit einem anderen Auto davongefahren. Die Polizei in Plau hat zwischenzeitlich die Ermittlungsbehörden in Hamburg eingeschaltet, da dort bereits eine Diebstahlsanzeige zu diesem Kleinbus  vorlag. Darüber hinaus bittet die hiesige Polizeidienststelle in Plau (Tel. 038735/ 8370) um Hinweise zu den Umständen des bei Gallin aufgefundenen Autos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen